Sportler des Jahres

2017

Im Alter von 9 Jahren wurde Klaus Golz Mitglied im FC Krogaspe, fortan begeisterte Klaus nicht nur durch seinen sportlichen Ehrgeiz sondern auch mit seinem Einsatz außerhalb des Platzes.

Unser derzeitiger Fussballobmann kann inzwischen 13 Jahre Erfahrung im Vorstand aufweisen, unterstützt Winfried Wodatschek bei unseren Altherren, ist Co-Trainer der Herren und ist mit seiner netten und ruhigen Art bei allen Spielern und Vereinsmitgliedern beliebt und hat uns durch sein vielfältiges Engagement oft geholfen. 

2016

Warum Jan Wittmaack zum Sportler des Jahres gewählt wurde?!

Wir, die erste Herrenmannschaft des FCK möchten einen Spieler vorschlagen, der es unserer Meinung nach mehr als verdient hat, Sportler des Jahres zu werden.

Er ist bei nahezu jeden Training dabei und zeigte auch in beinahe jedem Spiel eine solide Leistung.

Außerdem ist er Ansprechpartner für Alle und Führungsspieler in einem. Er ist bei allen Veranstaltungen oder Events tatkräftig unterstützend dabei, egal ob es sich um arbeiten an den Kabinen, Platzarbeiten oder Vorbereitungen zum Knallgas-Cup handelt.

Genau aus diesen Gründen ist er auch stellv. Kapitän der Mannschaft. 

Es ist uns eine Ehre, Jan Wittmark als Sportler des Jahres 2016 vorzuschlagen. 

Mit sportlichen Grüßen

   Herrenmannschaft des FC Krogaspe

2015

Warum Christoph Nebus zum Sportler des Jahres gewählt wurde?!

Eines Abends im Sommer 2013, es war gerade Trainingszeit, hielt ein Auto am Sportplatz, ein junger Mann stieg aus. Er teilte mit, dass er es hier ganz nett fände und fragte, ob er nicht einmal mittrainieren dürfe. Etwas belächelt wurde er kurzerhand von uns selbstverständlich herzlich zum Probetraining eingeladen. Es stellte sich heraus, dass dieser junge Mann im Tor spielt und nach den prompt ersten ca. 10 gehalten Schüssen auf sein Tor, ein sogar ziemlich guter Torwart zu seien schien.

Christoph Nebus, geboren am 22.05.1985 stammt aus Berlin und spielt durch seinen berufsbedingten Umzug nun schon seit drei Jahren beim FC Krogaspe. Das Fußballspielen erlernte er beim HERTHA 03 ZEHLENDORF wonach er später noch bei DER FG 16 VIENENBURG spielte und beim MTV WOLFENBÜTTEL.

Fortan begeisterte Chris nicht nur durch seinen sportlichen Ehrgeiz sondern auch mit seinem Einsatz beim Training mit profihafter Ausrüstung und immer wieder neuen Ideen.

Der „gelbe Engel“ ist mit seiner netten und ruhigen Art bei allen Spielerin und Vereinsmitgliedern beliebt und hat uns durch sein sportliches Engagement schon sicherlich vor vielen Niederlagen bewahrt.

Mit sportlichen Grüßen

   Herrenmannschaft des FC Krogaspe

2014

Warum Marten Maschmann zum Sportler des Jahres gewählt wurde?!

Als Hinnerk Wittmack mich vor ca. 10 Tagen fragte, wen wir zum Sportler des Jahres wählen, musste ich lange überlegen, doch die Entscheidung war für mich klar.

Marten Maschmann, ein schwatter Gnutzer, bekannt unter Maschi oder Maschine.

Maschi kam 2010 zu uns als die Spielgemeinschaft Krogaspe/Nortorf gegründet wurde. Hier fungierte er nicht nur als Spieler, sondern gleichzeitig als Betreuer und Kassenwart der Mannschaft. Er führte vorbildlich die Mannschaftskasse, ging sparsam mit dem Geld um, aber ließ uns Jungs nie an Bacardi verdursten...

Nach Auflösung der Spielgemeinschaft, war Maschi sofort bewusst, das er beim FC Krogaspe sehr gut aufgehoben ist und hält seitdem dem Verein die Treue. Egal in welcher Saison, Maschi ist bei fast jedem Training anwesend und wurde mehrfach als Trainingsfleißigster ausgezeichnet. Auch wenn Maschi trotz des Fleißes nicht immer für seinen Einsatz belohnt worden ist, finde ich es vorbildlich wie er sich trotz seiner (sportlichen) Reservisten-Rolle verhält. Besoffen zum Spiel, verspätet oder gar unabgemeldet ist Maschi nie. Ein vorbildlicher Sportler wie sein Idol Uwe Seeler, der Entscheidungen so akzeptiert, wie sie sind.

Mit seinem Engagement scheut Maschi sich nicht vor zusätzlichen Aufgaben. Er ist immer bereit, den Platz zu kreiden, versorgt die Mannschaft zu jedem Spiel mit Selter, weiß über Platz und Gegner detailliert Bescheid oder korrigierte sogar mal von Klaus falsch ausgeschriebene Spielberichte, wodurch dem FCK einige Geldstrafen erspart blieben. Auch bei unserem letzten Sommerturnier, dem Knallgas-Cup, gewannen wir durch Maschi einen lukrativen Sponsor, der uns mit Deutschland Trikot und den originalen WM Bällen ausstattete. Maschi ist kein Typ, der auf die Kacke haut oder große Töne spuckt! Maschi lässt Taten sprechen und ist durch seine ruhige, ehrliche Art ein Pfundskerl und ein großer Gewinn für uns, dem FC Krogaspe. Ich hoffe du bleibst uns ein Leben lang treu! Danke für alles Maschi!

Mit sportlichen Grüßen

   Gerrit Kowalczyk

Schiedsrichter des Jahres 2014 

Als Schiedsrichter des Jahres 2014  wurde Marten Lühr vom FC Krogaspe geehrt. Der SR-Ausschuß entschied sich für den verdienten Schiedsrichter Marten Lühr, der sich in vielen Jahren stets zuverlässig  und einsatzbereit gezeigt hat. Nicht nur auf Kreisebene, sondern auch im SHFV, leitete Marten Lühr seine Spiele stets mit gewohnter Ruhe und Souveränität und wurde so Vorbild  für viele jüngere Schiedsrichter. Zudem unterstützt er den Ausschuß in der Ausbildungs- und Lehrarbeit und gibt so seinen reichhaltigen  Erfahrungsschatz an die Schiedsrichter weiter.

Marten wurde vom Schiedsrichterausschuß mit einem Pokal, einer Ehrenurkunde und einem Buchgeschenk ausgezeichnet.

2013

Warum Sören Schütt zum Sportler des Jahres gewählt wurde?!

Sören spielt in der dritten Saison in unserer Herrenmannschaft in der Verteidigung und ist in diesem Zeitraum zu einem der besten Defensivspieler der Kreisklasse  Neumünster gereift. In Krogaspe ist er einer der Führungsspieler und der Mann für die speziellen Aufgaben. Er ist ehrgeizig und versucht immer alles zu geben, sei es im Training oder auch im Spiel. Dabei versucht er stets fair zu spielen und respektiert auch bei einer Niederlage  immer die Leistung des Gegners.

Sören hätte sicherlich das Zeug dazu um höherklassig zu spielen, aber als gebürtiger Krogasper versucht er „seinen FCK"  zu unterstützen auch wenn der Terminplan noch so voll ist!  Obwohl er zurzeit eine Ausbildung zum Landwirt in Padenstedt macht, versucht er es immer einzurichten an den Spielen und am Training teilnehmen zu können! Wenn Sören kann und er fit ist wird er auch in der Startelf eingesetzt. Nach Spielende geht es dann meistens direkt in den Stall!                            

Der Spaß am Fußball ist ihm anzumerken und auch im Mannschaftskreis und bei den Trainern ist er mit seiner eher ruhigen Art sehr  beliebt.

Sören ist ein echter Krogasper Teamplayer und er hat es in diesem Jahr verdient, dass wir ihn zum Sportler des Jahres 2013 wählen. 

Für die Mannschaft des FCK

Maschi

2012

Warum Thorsten Syben zum Sportler des Jahres gewählt wurde?!

Ich bin Turnerin bei der Frauenturngruppe und war in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Jahreshauptversammlung. Ich war überrascht über die geringe Anzahl der anwesenden Mitglieder. Es waren neben dem Vorstand einige Herrenturner, drei Frauenturnerinnen, einige Gemeinderatsmitglieder, drei Jugendtrainer, drei Schiedsrichter und lediglich eine Handvoll Fußballspieler dort.

Die Berichte über die einzelnen Sparten verfolgte ich gespannt. Am auffälligsten fand ich dabei, wie erfolgreich die Jugendarbeit in unserem Verein ist. Wie viele Stunden die Jugendtrainer dafür opfern, unsere jungen Fußballer voranzubringen und das alles ehrenamtlich, das ist doch wirklich bemerkenswert.

Und somit fand ich es nur selbstverständlich, Thorsten als Sportler des Jahres vorzuschlagen. Für seinen unermüdlichen Einsatz hat er diese Auszeichnung absolut verdient! 

Sigrid Puphal

Bisherige Sportler des Jahres

1970 Günter Rohwer 
1971 Herrmann Kowalczyk
1972 Rüdiger Bergeest
1973 Helmut Lindemann 
1974 Herbert Schlüter
1975 Hans-Jürgen Göttsche
1976 Manfred Matthiessen
1977 Wofgang Wohlers 
1978 Kurt Staben
1979 Hans Ralfs
1980 Raimund Kowalczyk
1981 Winfried Wodatscheck
1982 Richard Kowalczyk
1983 Hansi Wittorf
1984 Rudolf Döbbel
1985 Gerhard Möbius
1986 Klaus Möller
1987 Eggert Siebken
1988 Ulli Schmidt
1989 Dieter Reimer
1990 Wolfgang Bammel 
1991 Klaus Golz
1992 Henning Reimers 
1993 Jörn Stein 
1994 Hans-Jürgen Göttsche 
1995 Rolf Knoche 
1996 Heiner Reimers 
1997 Birko Stoldt 
1998 Hannes Möbius 
1999 Thomas Miensopust
2000 Christian Möbius 
2001 Sven Witt 
2002 Hansi Wittorf 
2003 Jan Wittmaack 
2004 Matthias Hensel 
2005 Hans Peter Henningsen
2006 Hans-Georg Czekay  
2007 Benny Dunker
2008 Jörn Stein 
2009 Marten Lühr
2010 Stefan Lampe
2011 Werner Dzikonski
2012 Thorsten Syben
2013 Sören Schütt
2014 Marten Maschmann
2015 Christoph Nebus
2016 Jan "Hinnerk" Wittmaack
2017 Klaus Golz